home

 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 

 
==================================================================================

 

 Juli


 
 
31.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 31.07.2018

 
viel Hitze – ausreichend Wasser
Die Verwaltung der Nouvelle Aquitaine schätzt, dass noch genügend Wasserreserven vorhanden sind. Auf 90 bis 95 % seien die Reserven noch gefüllt. Verordnungen zur Einschränkung des Wasserverbrauches sind bislang nur in begrenzten Gebieten erforderlich geworden
 
Die Kraft des Meeres unterschätzt
Am 30. Juli konnte etwa 1 KM nördlich der Strandaufsicht von Le Gurp ein 45-jähriger Deutscher nur noch tot aus dem Meer geborgen werden. Kurz darauf musste ein Jugendlicher mittels eines Rettungseinsatzes am Strand von Saint-Nicolas gerettet werden. Ein weiterer Jugendlicher löste einen Helicopter Einsatz aus und konnte wegen des aufgewühlten Meeres nur mittels eines Seilwindeneinsatzes seiner Not entkommen.
Seien Sie also vorsichtig!
Die Unterströmungen werden von Laien meist nicht rechtzeitig erkannt und unterschätzt. Daher vertrauen Sie auf die Kompetenz der Rettungsschwimmer. Die stecken täglich neu die Badezonen ab. Gehen Sie nur in diesen ausgewiesenen Badezonen ins Meer!
 
Fliegen, wie ein Vogel
Im Luftstrom eines vertikalen Windkanals in Gujan-Mestras ist es möglich sich wie ein Vogel zu fühlen und frei zu schweben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
30.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 30.07.2018

 
Erleichterung
35 Euro Geldstrafe kostet es, wenn Jemand dabei erwischt wird, sich zumindest innerhalb geschlossener Ortschaften zu erleichtern. Um dieser zweifachen Not zu entkommen, gibt es nun eine App sowohl im Apple Store oder bei Google Play, die die stillen Örtchen anzeigt: Betomorow.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


28.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 28.07.2018

 
68. Foire aux vins
Die Vorbereitungen für die 68. Auflage der Foire aux vin in Lesparre vom 3. Bis zum 5. August laufen auf Hochtouren. Aussteller sind nicht ausschließlich die Weinbauern der Halbinsel. Auch andere Domänen des bordelais haben sich angekündigt. Am Fuß der Tour d’honneur haben dann Besucher nicht nur die Möglichkeit Weine zu verkosten. Neben dem Wein werden andere Produkte, wie foie gras aus den Landes, wie  auch Spezialitäten von den Antillen etc. feilgeboten.
Zudem wird ein interessantes und abwechslungsreiches Musikprogramm geboten.
Neben einem Trödelmarkt sorgt auch ein kleiner Touristenzug, der am Markt entlang auch durch die Stadt fährt, für Abwechslung.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
26.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 26.7.2018

 
Geschwindigkeitsbegrenzung gilt
Der Staatsrat hat den Einspruch von 57 Abgeordneten unterschiedlicher politischer Ausrichtungen gegen die Absenkung der zulässigen Geschwindigkeit auf Landstraßen etc. zurückgewiesen. Die Anordnung bleibt in Kraft. Also: auf Straßen mit Gegenverkehr ohne eine wirksame Abgrenzung der Fahrspuren konsequent maximal 80 Km/h fahren!
 
Schwund
Die Düne von Pyla wird einmal jährlich vermessen. Die letzten Messungen zeigen, dass die Düne gegenüber dem Vorjahr fast 4 m an Höhe verloren hat (106,6 m gegen 110,5 m im Vorjahr). Damit hat sie die geringste Höhe seit 2009, dem ersten Jahr der regelmäßigen Vermessung der Düne. Zudem wurde eine Veränderung der Küstenlinie und eine Wanderung der Düne in Richtung Osten festgestellt. Die Erosion der Küste beträgt in diesem Jahr am Fuß der Düne zwischen 1,5 und 5 m.
 
Himmelsschauspiel
Morgen, am 27.7.2018 findet die längste Mondfinsternis dieses Jahrhunderts statt. Sie dauert fast 1 ¾ Stunde. Am besten zu beobachten ab 21:30 Uhr. Nach dem Eintritt in den Erdschatten wird der Mond nicht völlig dunkel, sondern wie ein blutroter Ball erscheinen.
Als fast zeitgleiches Ereignis nähert sich in dieser Nacht der erdnächste Planet Mars der Erde besonders nahe an (57,6 Mill. Km) und leuchtet damit besonders hell.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 
25.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 25.6.2018

 
Ein unvergesslicher Tag
Der Hochzeitstag als unvergessliches Erlebnis bleibt den meisten Paaren im Gedächtnis haften. Ein Brautpaar aus der Gemeinde Izon wird noch entscheiden müssen, ob dies der schönste Tag ihres Lebens war oder anders zu bewerten ist. Als sie mit ihrer Gästeschar vor dem Rathaus eintrafen, waren die Türen verschlossen. Nach einiger Zeit des Wartens, in der man auch darüber nachdachte, ob man sich selber im Datum geirrt habe, wurde klar, man hatte sie einfach vergessen. Nach mehreren erst erfolglosen Versuchen, Jemanden zu erreichen, gelang es den Stellvertreter des Bürgermeisters anzusprechen. Obwohl er keine Dienstbereitschaft hatte, sondern sich auf einer Wanderung mit Kindern befand, kam er umgehend zur Gesellschaft. In Freizeitkleidung, mit einer von Gästen geliehenen Krawatte aber ausgestattet mit seiner Schärpe hat er die Trauung vollzogen. Inzwischen können wohl alle Beteiligten darüber lachen und werden es als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung behalten.
Sylvain Petitjean
 
Binsenernte im Marais
Es ist kaum noch bekannt, aber in der Sumpfregion (Marais) von Braud et Saint Louis oder Saint Ciers hat die Erntesaison für Binsen begonnen. Die Binsen werden vorrangig als biologisches Material zum Anbinden der Weinreben genutzt, aber auch zum Flechten für Stühle, Hüte etc. Die Produktion, die früher bis 400.000 Bündeln betrug liegt heute nur noch bei etwa 3.000 Stück. Nur eine knappe Handvoll Personen betreiben derzeit noch dieses Geschäft.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


23.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 23.7.2018

 
Tag der beiden Girondeufer
Am Freitag, dem 27.7.2018 werden in den Orten Talais und Talmont auf beiden Seiten der Gironde die journée des deux rives de l’estuaire de la Gironde begangen. An diesem Tag wird insbesondere der Tradition des alten Jakobsweges gedacht. Im Mittelalter machten die aus dem Norden kommenden Jakobspilger am rechten Girondeufer in Talmont Rast, am linken Mündungsufer wurden sie in einem inzwischen verschwundenen Gebäude auf dem Gelände der heutigen Gemeinde Grayan et l’Hôpital beherbergt. Die Kapelle Saint Jean-Baptiste legt heute noch Zeugnis von dieser Zeit ab. Um 15 Uhr werden in einer Zusammenkunft die Wegmarken des Jakobsweges besprochen. Bereits um 10:30 Uhr werden die beiden Bürgermeister von Talais und Talmont eine virtuelle Brücke über die Gironde spannen, indem sie eine Gedenkplatte enthüllen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
22.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 22.6.2018

 
Längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts
Kommenden Freitag (27.07.) wird die längste Mondfinsternis dieses Jahrhunderts zu sehen sein. 1 Stunde 42 Minuten und 57 Sekunden soll sie andauern. In Frankreich kann man sie ab 21:30 h beobachten. Da der Mond nur Sonnenlicht reflektiert, kann man dieses Spektakel ohne besondere Schutzmaßnahmen für die Augen verfolgen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
21.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 21.7.2018

 
Armbändchen zum Schutz der Kinder
Wer hat es nicht schon einmal erlebt: Während des Strandaufenthaltes hat man sein Kind aus den Augen verloren, Panik macht sich breit. Um in solchen Situationen besser helfen zu können, verteilen die Strandwächter in Lacanau seit nunmehr 5 Jahren Armbändchen für die Kleinen, um sie einfacher und sicherer identifizieren zu können, wenn sie ohne ihre Eltern aufgefunden werden. Die Eltern können auf diesen Armbändchen Namen, Vornamen des Kindes und ihre Telefonnummer notieren. So lässt sich im Bedarfsfall schnell und sicher der Kontakt herstellen. Immerhin werden an Wochenenden durchschnittlich 10, an Wochentagen 2-3 Kinder am Strand in einer solchen Situation aufgefunden. Also: Wenn man nicht direkt angesprochen wird, die Strandwächter nach den bracelets fragen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
20.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 20.7.2018

 
Neue Ampelanlagen an der Rocade in Bordeaux
An einigen Auffahrten zur Rocarde wurde eine neue Zuflussregelung mit Ampelanlagen installiert. Diese werden durch Wechselschaltungen den zufließenden Verkehr besser steuern und sollen damit Staugefahren vermindern. Dabei wechseln die zweifarbigen Ampeln in kurzen Passagen zwischen rot und grün. Hinzu kommt eine Videoüberwachung des Verkehrsflusses. Die Ampeln werden bedarfsabhängig aktiviert, solange der Verkehr auf der Rocade ruhig ist und ungestört verläuft, bleiben die Ampeln ausgeschaltet.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
19.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 19.7.2018

 
Bordeaux von der Turmspitze der Basilika Saint Michel überblicken
Mit 114 m Höhe ist der Turm der Saint Michel der vierthöchste in Frankreich. 230 Stufen muss der Besucher bis zur Aussichtsplattform erklimmen, die sich in 47 m Höhe befindet. Von dort aus kann man einen unvergesslichen Blick über die gesamte Stadt Bordeaux genießen. Vom 1. April bis zum 31. Oktober kann diese Besichtigung erfolgen.
Émilien Gomez
 
Oenotourismus
Die Geschwister Laure und Sébastien Peyruse präsentieren diesen Sommer auf ihrem Weingut Tour Castillon bei Saint Christoly eine Mischung aus Wein, Familie und Tourismus. Besucher können mittwochs und donnerstags ab 10:30 Uhr an geführten Besichtigungen teilnehmen. Damit folgen die Geschwister der Erkenntnis, dass Weinanbau alleine ohne auch ein touristisches Angebot heute nicht mehr ausreicht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
18.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 18.7.2018

 
Abend der offenen Tür im Leuchtturm von Grave
Dieser Leuchtturm beherbergt unter anderem auch das Museum des Phare de Cordouan. Heute Abend ab 19 Uhr bis Mitternacht öffnet er seine Pforten. Geboten werden Ausstellungsbesichtigungen, Musik und eine Filmvorführung unter freiem Himmel. Der viereckige Phare de Grave ist 29 m hoch und über 108 Treppenstufen zu erklimmen.
Für diejenigen, die nicht die Bootsfahrt zum Phare de Cordouan auf sich nehmen wollen oder können, besteht die Möglichkeit, dieses Weltkulturerbe auch im Phare de Grave zu erleben, in einem speziell diesem Bauwerk gewidmeten Museum. In einer 3D Animation lässt sich die Geschichte dieses Leuchtturmes nachvollziehen.
Maguy Caporal
 
Pétanquetournier in Hourtin
An diesem Wochenende (20. bis 22.07.2018) findet in Hourtin ein für alle Interessierte offenes Pétanquetournier statt. Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 14:30 bis 15:30 rollen die Kugeln.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


14.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 14.7.2018

 
Mascaret – wie kommt dieses Naturschauspiel zustande?
Es ist schon ein Naturschauspiel die große Welle, die sich gelegentlich von der Mündung eines Flusses gegen die Flussrichtung aufbaut. Damit das geschieht, müssen verschiedene Faktoren zusammenkommen: eine große Differenz des Wasserstandes zwischen Ebbe und Flut, ein nicht zu tiefes Flussbett, Voll- oder Neumond. Unter günstigen Rahmenbedingungen ist diese Welle noch bis nach Barsac sur Garonne oder Libourne sur la Dordogne wahrzunehmen. Am schönsten aber soll sie  bei Saint-Pardon sein.
Sylvain Petitjean
 
Wo sind heute Abend in der Region Feuerwerke zu bestaunen?
Blaye 23 Uhr, citadelle port dauphine
Castelnau-Médoc, 23 Uhr, parc des Deux Jalles
Grayan et l’Hôpital, bei Abenddämmerung auf der route de l’Océan
Hourtin, 23 Uhr, Port
Lacanau, 23 Uhr, Port
Soulac, 23 Uhr, Die sieben Weltwunder am Strand von Amélie
Vendays, 23 Uhr, Plage
 
Weitere interessante Veranstaltungen
Montag um 21 Uhr findet in Soulac unter Leitung von Dominoque Roger sur Mer in der Basilique Notre Dame de la Fin des Terres ein Konzert mit zahlreichen Interpreten, Musikern und Instrumenten statt.
 
Oenotourismus
Seit vergangenem Sommer bietet das Château La Tour de By Besichtigungen an. Für die Kleinen findet zudem eine Schatzsuche statt. In den vergangenen zehn Jahren haben viele Châteaux stark darin investiert, sich dem Besucher besser zu präsentieren. So auch das Château La Tour de By in der Kommune Bégadan, wo man verstärkt auch für Kinder ein eigenes Programm erstellt hat. So stehen insbesondere Familien im Fokus dieses Gesamtangebotes.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
13.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 13.7.2018

 
Hat die Carte bleue noch eine Zukunft?
Seit 50 Jahren, genau dem 2. Juli 1968 gibt es in Frankreich Bezahlmöglichkeiten über die carte bacaire oder bleue (Bankkarten). Über diese Bankkarten werden heute gut 40 % aller Zahlungen in Frankreich abgewickelt. Damit könnte bald Schluss sein. Elektronische sofortige Bezahlmethoden, wie z.B. über Direktzahlung per Handy könnten Überweisungen, Schecks, Bankkarten und auch Geld selber künftig ersetzen. Die  Gruppe banques populaires et caisses d’épargne (Volks- und Sparkassen) plant beginnend im September dieses Jahres einen Direktzahlungsverkehr einzurichten. Der Crédit agricole wird zu Beginn des kommenden Jahres ein entsprechendes Zahlungssystem ihren Kunden anbieten. Möglich sind Erkennungssysteme wie Gesichtserkennung, Fingerabdruckscanning, Augenerkennung, Spracherkennung. Entsprechende Modelle werden bereits in Spanien, dem Vereinigten Königreich oder Schweden praktiziert. Für die Banken liegt ein Vorteil z.B. darin, Gebühren bei Scheckeinlösung einzusparen oder auch den Kreditkarten der großen Unternehmen, wie Visa, Konkurrenz zu machen. Die Unternehmen sehen eine große Zukunft in dieser Umwälzung auch für die Kunden, denn diese müssen sich keine PIN Nummern mehr ausdenken oder merken, benötigen keine schriftlichen Belege. Dieser Entwicklung stehen derzeit jedoch 70 % der Franzosen skeptisch gegenüber, insbesondere mit Blick auf Datensicherheit und Nutzung der so gewonnenen Informationen durch große Internetunternehmen.
 
Sufen im Schwimmbecken?
In Lacanau hat ein privater Investor nun seine Pläne für eine künstliche Welle vorgestellt, auf der Surfer ihrem Hobby nachgehen können, ohne zum Strand fahren zu müssen. In einer öffentlichen Veranstaltung wird der Park vorgestellt, eine Kombination aus einem großen Wasserbecken mit verschiedenen Zonen künstlicher Wellen und Wirtschaftsbetrieben. Auf einem ca. 17 ha großen Gelände sollen zusätzlich zu dem Becken Restaurants, Hotel, Ausstellungsgebäude etc. entstehen. Sofern die dazu notwendige Genehmigung erteilt wird, rechnet man mit einer Eröffnung in 2020 – 2021.
 
Aktivitäten
Während der Sommersaison wird am kleinen Hafen von Saint-Christoly jeden Mittwoch Abend ab 18:30 ein marché gourmand (Schlemmermarkt) stattfinden, begleitet von Musikevents. Tische werden zur Verfügung gestellt.  
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
12.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 11.07. und 12.07 2018

 
Erfolgsstory der Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke
Seit dem 2. Juli vergangenen Jahres haben 18 Millionen Fahrgäste dieses neue Reiseangebot auf der Strecke Paris – Bordeaux genutzt. Das entspricht nach Angaben der Eisenbahngesellschaft einem Zuwachs von 70%. Dieses neue Angebot nutzen nicht nur Geschäftsreisende, sondern auch jüngere. Ein Drittel der Reisenden hätte nicht die Bahn genutzt, wenn es nicht dieses neue Angebot gegeben hätte.
 
Feuerwerke zum Nationalfeiertag am Freitag
Lacanau océan 23 Uhr Nordstrand
Naujac sur mer 23 Uhr Le Pin sec
Le Taillan-Médoc 22:30 Uhr Place Charles de Gaulle
 
Flohmärkte
Donnerstag
Vendays Montalivet 10 – 15 Uhr Avenue de l’océan
Freitag
Saint Vivien de Médoc 8 – 18 Uhr Hippodrome (mit Feuerwerk, Musik und Restauration – Reservierung empfohlen)
Samstag
Grayan et l’Hôpital 7 – 19 Uhr Le Bourg
Saint Vivien de Médoc 9 – 23 Uhr Hippodrome
Vendays Montalivet 8 – 18 Uhr Salle Sirougnet
Sonntag
Mérignac 8 – 18 Uhr, Avenue Victor Hugo
Vendays Montalivet 8 – 18 Uhr Lède de Montalivet (mit Töpfermarkt)
 
Gewalt gegen Rettungsschwimmer
Als er eine Gruppe von Ballspielern am Strand aufforderte, eine andere Stelle für ihr Spiel zu wählen wurde ein Rettungsschwimmer von ca. 10 Jugendlichen in der Badezone am Hauptstrand von Lacanau angegriffen. Dieser Aufforderung war vorangegangen, dass einer der Jugendlichen während des Spieles auf ein Kleinkind gestürzt war und es verletzt hatte.
 
Landwirtschaft, wie im letzten Jahrhundert
Am Wochenende 21./22. Juli veranstaltet die association Traco-Passion eine fête des battages (Dreschfest) in Gaillan. Dieses Fest hat Tradition seit 2002. Am 21. Juli werden sowohl alte, als auch neue Landmaschinen gezeigt. Um 11 Uhr beginnt ein Bauern- und Handwerkermarkt, ab 15 Uhr werden historische Traktoren, die Feldarbeit mit Pferden und das Dreschen nach alter Art vorgeführt. Um 21 Uhr wird ein ländliches Diner von der groupe Gibann ausgerichtet.
Der Sonntag 22. Juli beginnt mit einer Messe. Den ganzen Tag über werden historische Fahrzeuge ausgestellt. Arbeitsvorführungen alter Methoden, wie auch ein großer Flohmarkt runden das Spektakel ab.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
09.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 09.07.2018

 
Weintourismus auf dem Vormarsch
Insbesondere im Sommer öffnen viele Weingüter ihre Pforten für Touristen, ein Trend der sich weiterentwickelt. Wenig bekannt ist die Weinbauregion entlang der D10, die sich am Ufer der Garonne von Bordeaux in Richtung Cadillac schlängelt. Einer der dort verborgenen Schätze ist das Château Biac, dessen Zufahrt allein schon bemerkenswert ist. Dort findet man Aussichtspunkte auf der Höhe, von denen aus sich ein beeindruckender Blich auf den kurvigen Verlauf der Garonne und über die hügelige Landschaft bietet.
 
Verstärkung für die Feuerwehr in Soulac Le Verdon
Etwa 3.000 Einwohner hat die Region normalerweise. Diese Population wächst in den Sommermonaten durch den Tourismus auf bis zu 30.000 Personen an. Sommer und die große Zahl an Touristen erhöhen auch die Risiken, die die Feuerwehr zu bekämpfen hat. Daher ist das hauptamtliche Team der Feuerwehr in Soulac um eine große Zahl Freiwilliger verstärkt worden. Man ist gerüstet.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
07/08.2018
Quelle: Sud Ouest vom 07.07. und 08.07..2018

 
Aufsicht an den Stränden Aquitaniens
Seit Freitag sind die Rettungsposten an der Küste Aquitaniens wieder aufgezogen. Insgesamt 123 Rettungsschwimmer, 6 Helikopter mit medizinischer Notfallausstattung sorgen sich um die Sicherheit der Strandbesucher, die entgegen aller Warnungen immer wieder den Ozean unterschätzen, insbesondere die Gefährlichkeit der Strömungen.
Dringender Rat
: Nur dort ins Wasser gehen, wo eine überwachte Badezone eingerichtet ist. Die meisten Badeunfälle ereignen sich immer wieder außerhalb dieser Zonen.
 
Langstreckenschwimmer
Eine junge Robbe, die im Becken von Arcachon aufgefunden und nachdem sie betreut worden war im Finistère wieder ausgewildert wurde hat in den letzten 14 Tagen gut 2.000 Km im Meer auf dem Weg zum Polarkreis zurückgelegt. Die Wege der Robbe werden mittels eines auf ihrem Rücken befestigten Senders nachverfolgt.
 
Bärenschicksal
Ein etwa sechs Monate alter Jungbär ist in den Pyrenäen halb verhungert und verdurstet aufgefunden worden. Nachdem er versorgt  worden ist, hat man ihn wieder freigelassen. Zuletzt wurde er allein ohne seine Mutter im Grenzgebiet zu Spanien gesichtet.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

06.07.2018
Quelle: Sud Ouest vom 06.07.2018

 
Vereinfachungen an den Mautstellen
Die Mautstellen in Frankreich werden nun für den kontaktlosen Zahlungsverkehr umgerüstet.
 
Mehr Platz für Fußgänger
Die pont de pierre in Bordeaux ist seit August 2017 für den Autoverkehr gesperrt. Diese anfangs zeitlich befristete Entscheidung wird nun fortgeführt. Die Brücke ist somit nur noch für Fußgänger, Radfahrer, die Straßenbahn und wenige Ausnahmefahrzeuge passierbar. Damit wird die Politik von Alain Juppé seit seiner ersten Amtszeit seit 1995 verfolgt: weniger Verkehrsraum für Automobile frei zu halten. Im Schnitt 500 Jogger, 7.000 Fußgänger und 9.000 Radfahrer wurden seit Beginn der Sperrung täglich auf der Brücke gezählt.
 
Bienensterben durch Insektizid verursacht
Fipronil
, das Insektengift, das uns wahrscheinlich noch aus dem Eierskandal bekannt ist, ist wahrscheinlich die Ursache für das aktuelle Bienensterben.
 
Sommerrhythmus auf der Gironde
Am 6. Juli nehmen die Fähren zwischen Royan und Pointe Grave wieder ihren Sommerrhythmus
 
==================================================================================

    
 

Juni


 
30.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 30.6.2018

 
Der Stoff aus dem nicht nur Wein entsteht
Zwischen 2010 und 2013 sind allein 24 Chateaux und Domainen für einen geschätzten Preis in Höhe von 55 Millionen Euro von chinesischen Investoren erworben worden. 10 davon im Schätzwert von 28 Mio Euro sind im Rahmen von Untersuchungen bezüglich Betrug und Geldwäsche beschlagnahmt worden. Unter diesen Chateaux und Domainen befinden sich keine mit bedeutenden Weinen.
 
Kunst in Lesparre
Bis heute findet im Kulturzentrum Lesparre (Centre d’animation) eine Ausstellung von Kunstwerken verschiedenster Bereiche, wie Malerei, Töpferei, Porzellanmalerei, Skulpturen etc. ausgestellt.
 
Marché des producteurs in Ludon-Médoc
Am Abend des 7. Juli veranstaltet die chambre d’agriculture (Landwirtschaftskammer) im Parc municipal du château d’Arche von Ludon-Médoc einen Bauernmarkt mit dem Ziel, die regionalen Produkte besser bekannt zu machen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


29.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 29.6.2018

 
Achtung Autofahrer!
Ab Sonntag dem 1. Juli gilt Tempo 80 auf französischen Landstraßen auf denen die gegenläufigen Fahrspuren nicht z.B. durch Leitplanken voneinander getrennt sind. Zahlreiche stationäre Radargeräte sind aufgestellt worden. Sud Ouest hält eine interaktive Landkarte im Internet bereit, auf der die &dbquo;Radarfallen eingezeichnet sind. Da eine Geschwindigkeitsmessung auch mit mobilen Geräten erfolgen kann, gilt die Empfehlung an alle Autofahrer, sich an die Vorgaben zu halten.
Die Entscheidung zur Geschwindigkeitreduktion ist umstritten. Die Einen sehen sie als einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit und hoffen damit 300 bis 400 tödliche Verkehrsunfälle  in Frankreich verhindern zu können. Die Anderen, insbesondere Automobilclubs oder Motorradclubs, sehen in dieser Maßnahme einen Aktionismus der Pariser Technokraten und versuchen ihre Abgeordneten zu mobilisieren.
 
Amphibien und Reptilien in der Region beobachten
Am 9. Juli um 9 Uhr wird ein Experte der &dbquo;cristude nature (Naturgewalten) die Welt der regionalen Amphibien und Reptilien an der Lagune von Contaud (nahe Hourtin Plage) darstellen. Z.B. Schlangen, Frösche oder Krabben unterliegen sehr häufig ungerechtfertigten negativen Vorurteilen.
 
Tag der offenen Tür im Photovoltaicpark Salaunes
Dienstagnachmittag 3. Juli öffnet der Photovoltaicparkt salaunes seine Pforten für Besucher. In diesem Park werden 280.346 Solarpanele ca. 73 MW Strom erzeugt, ausreichend um den Bedarf von ca. 65.000 Menschen zu decken.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
28.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 28.6.2018

 
Amerikanischer Unabhängigkeitstag am Port-Médoc
Am 4. Juli feiern nicht nur die USA ihren Unabhängigkeitstag, er wird auch am Port-Médoc mit einer fête américaine begangen. Amerikanische Autos, Motorräder werden ebenso zu sehen, wie Verlaufsstände mit amerikanischen Waren. Musik und Tanzvorführungen runden das Programm ab. Beginn 14 Uhr.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
27.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 27.6.2018

 
Wein im Meer reifen lassen, was ist dran an dieser Idee?
Die Lagerungsbedingungen ab einer bestimmten Wassertiefe profitiert von mehreren Faktoren: Die Umgebungstemperaturen sind dort stabil, Schädigung durch wesentliche Temperaturschwankungen sind ausgeschlossen, schädigende Lichteinflüsse sind ausgeschlossen, Sauerstoff und antioxidative Einflüsse sind vermindert. Die idealen Bedingungen sind offensichtlich in der Nachbarschaft von Austernbänken gegeben.
 
Hoher Besuch in La Rochelle
Das 294 m lange Flaggschiff der renommierten Cunard Line hat gestern Morgen im Hafen von La Rochelle zu einem Landbesuch festgemacht. Die Passagiere sind am Nachmittag wieder zurück an Bord gegangen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
26.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 26.6.2018

 
Frohe Kunde für Muschelliebhaber
Nachdem die von der Prefecture angeordneten Untersuchungen der Muscheln aus dem Becken von Arcachon mit gutem Ergebnis abgeschlossen wurden, steht dem Fang, Verkauf und Verzehr dieser Meeresfrüchte nichts mehr im Weg.
 
Submariner Weingenuss?
Frank Labeyrie lagert bereits seit mehreren Jahren Wein in größerem Umfang bei Haux im Becken von Arcachon zum Reifen. Jährlich zu Sommerbeginn ersetzt er die zwischenzeitig entnommene Menge. Dieses Jahr hat er 30.000 Flaschen "versenkt". Nachdem die muschelbewachsenen Flaschen einen guten Zuspruch erhalten haben, plant er nun auch einen Test mit Champagner.
 
Tag der offenen Tür
Der Flughafen von Soulac öffnet am Sonntag seine Pforten für Besucher. Für ein umfangreiches interessantes Programm ist gesorgt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


25.06.2018 -
Quelle Sud-Ouest vom 25.06.2018
 

 
Gute Nachrichten für die
Autofahrer
in und um Bordeaux: Auch wenn die Arbeiten an der
Pont Mitterand
fortgeführt werden, wird in Richtung stadtauswärts eine dritte Fahrspur freigegeben, um den Verkehrsfluss zu verbessern.
 
Lesenswert

Je découvre l’estuaire de la Gironde (Ich entdecke die Girondemündung) heißt ein neues Buch, das vier Fremdenführer der Region nun im Verlag La Geste Gironde veröffentlicht haben. Es hat zum Ziel, Besuchern den Weg zu interessanten Orten der Region zu eröffnen.

 
Krönung

Am Sonntag dem 1. Juli wird in Grayan et l’Hôpital die diesjährige Rosenkönigin gekrönt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
19.06.2018
Quelle: Sud Ouest vom 19.06.2018

 
Mehr, als 20.000 Besucher werden zur 24.
Show bike d’aquitaine
kommendes Wochenende während der drei Verantaltungstage in Montalivet erwartet. Ein attraktives Programm ist geplant mit einem Strandkozert am Freitag, dem 21.6. ab 21:20 Uhr. Am Samstag ist ab 15:30 die Wahl der Miss Show bike geplant, ein weiteres Konzert am Strand ab 21:30 gefolgt von einem Feuerwerk ab 1:00 Uhr. Für den Sonntag um 10 Uhr ist ein Motorradkorso zwischen Montalivet und Soulac geplant, und um 15:30 Uhr ein Armdrückwettbewerb.
 
 
Die
Pont d’aquitaine
in Bordeaux wird wegen dringeender Reparaturarbeiten mehrfach gesperrt. Die Maßnahme ist erforderlich, um weiterhin täglich die Sicherheit der ca. 10.000 Benutzer der Brücke zu gewährleisten. Stadtauswärts wird sie in zwei Nächten gesperrt (vom Mittwoch dem 20.6. ab 21 Uhr bis Donnerstag 21.6. 6 Uhr, erneut am Donnerstag Abend ab 21 Uhr bis Freitag morgen 6 Uhr. Von Samstag 23.6. werden beide Richtungen einschließlich der Fahrradwege bis Sonntag 24.6 18 Uhr gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet.
aus der Region
Neu - Neu - Neu - Neu
 
auf dieser Seite finden Sie Informationen, die - wie wir meinen - interessant sein können.
Auf eine Übersetzung verzichten wir, da die Informationen aus  französischen Quellen stammen.
Dies und das
ceci et cela
 
aus der Region
de la région
 
Ausflugsziele
Destination de l'exursion
 
Juni und Juli ...mehr
September und August ...mehr