home

 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 
Anreise nach Euronat
départs vers Euronat
 
Telefon, Internet, WLAN
Télèphone, internet, Wi-Fi
 
aus Euronat
de Euronat
 
Veranstaltungen
activités
 
Ausflugsziele
Destination de l'excursion
 
Info-Schaukasten
Vitrine d'information
 
Foto Galerie
Galerie de photo
 
Restaurants
 
Euronat Seite / aus Euronat
page Euronat /
de Euronat
In Coronazeiten – Rückkehr nach Deutschland aus einem Risikogebiet
 
Da Nouvelle Aquitaine und damit auch unser Bereich Gironde von der Bundesrepublik Deutschland mit einer Reisewarnung bedacht worden ist, haben wir uns vor unserer Heimfahrt nach Deutschland einige Gedanken gemacht, mit welchen Konsequenzen wir dort zu rechnen hätten. Daher beschreibe ich im Folgenden unser Vorgehen und dessen Wirkungen:
 
In Deutschland sind wir unmittelbar nach Hause gefahren. Ich habe mein zuständiges Gesundheitsamt per Mail darüber informiert, dass wir symptomlos aus einem Risikogebiet zurückgekommen sind und uns in häusliche Quarantäne begeben haben.
 
Zudem habe ich unseren Hausarzt informiert, der uns je ein Abstrichröhrchen mit einem Watteträger zukommen lies. Am folgenden Morgen haben wir die Abstriche selber entnommen – kann man machen, ist zwar etwas unangenehm, aber möglich – und die Abstriche in die Praxis zurückgegeben. Die Probenentnahme war auf einer bebilderten Beschreibung auch für Laien ausführlich dargestellt.
 
Am gleichen Nachmittag erhielt ich die Rückmeldung mit dem für uns positiven negativen Testergebnis. Ich habe mir das Laborblatt zufaxen lassen und es an das Gesundheitsamt weitergeleitet, woraufhin ich innerhalb von ca. einer halben Stunde die Information erhielt, dass meine Quarantäneverpflichtung aufgehoben sei. Manche Labore bieten auch die Möglichkeit an, sich über einen QR Code anzumelden. Dann erhält man das Ergebnis elektronisch übermittelt. Zu empfehlen ist, beim Hausarzt nachzufragen, ob der Amtsarzt vom Labor, vom Hausarzt oder von der getesteten Person informiert wird. Die bis dahin eingehaltene Quarantäne ist erst mit dessen Zustimmung beendet.
 
Das gesamte Vorgehen ist zwar im Vergleich mit einer bisher üblichen Heimkehr mit etwas Aufwand verbunden, hält sich aber auf jeden Fall in einem vertretbaren Rahmen.
 
Dr. Wolfgang Dryden
28.09.2020