home
 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 
Gut zu wissen
faut savoir
 
Webcams
 
Links
 
wichtige Telefonnummern
numéros d'urgence
 
Gesundheit
santé
 
Praktische Information / Gut zu wissen /
Info pratique / faut savoir
Maut auf französischen Autobahnen, Übersicht, Gebührenrechner
 
Das was man in Deutschland bislang vermieden hat nämlich für das Befahren von Autobahnen eine Gebühr (Maut) zu erheben, ist in Frankreich schon lange eingeführt. Nur es gibt gravierende Unterschiede:
- In Deutschland werden z.B. LKW nach gefahrenen Kilometern auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen mit
 einer Maut &dbquo;zur Kasse gebeten, bei PKW möchte man einen Pauschal-Preis
 (wie genau das aussehen soll, ist bislang nicht bekannt).
- In Frankreich zahlen alle Benutzer von Autobahnen entsprechend ihrer Benutzung.
 
Die Höhe der Maut ist allerdings nicht nur vom Fahrzeug, sondern auch von den benutzten Strecken abhängig. Für alle, die sich bereits vor Antritt einer Fahrt über die Streckengebühren informieren wollen, gibt es eine Übersicht der Mautgebühren auf Autobahnen / Tunneln. Diese gelten für PKW.
Karte-Maut__400_x_375_
Quelle: https://www.frankreich-info.de/service/reiseinformationen/autobahngebuhren-maut-in-frankreich#mautpflichtige-und-kostenlose-streckenabschnitte
Link zur Information "Mautpflichtige und Kostenlose Streckenabschnitte"
Link zur .pdf Karte
Über einen Gebührenrechner kann lässt sich die Höhe der Autobahngebühren für eine individuelle Strecke errechnen:
autoroute_Eingabe_Strecke-a__350_x_213_
autoroute_Strecken_Maut_Preis__350_x_262_
Link zum Gebührenrechner
Beispiel: Bordeaux - Mulhouse
Dass für LKW bzw. Wohnmobile andere Mautgebühren (natürlich höhere) gegenüber PKW anfallen, ist nicht unbekannt. Und so ist es – wenn man mit einem Wohnmobil unterwegs ist - bei der Streckenplanung nicht ganz uninteressant wie hoch die Maut für das Befahren einer Autobahn zu Buche schlägt und ob man Maut freie Alternativ Routen vorzieht / einplant.
Der Gebührenrechner unterscheidet nur zwischen PKW und LKW nicht aber zwischen den Klassifikationen für LKW.
Z. B. zählen zur Klasse 2 Fahrzeuge mit einem Gewicht bis 3,5 ton und einer Höhe zwischen 2 und 3 Metern und zur Klasse 3 zählen Fahrzeuge über 3,5 ton oder einer Höhe gleich oder höher 3 Metern.  
 
Somit ist die Berechnung nicht für alle Fahrzeugklassen ganz genau möglich.
 
 
 
 
 
AS 01.11.2017
Link zur Klassifizierung