home
 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 
Anreise nach Euronat
départs vers Euronat
 
Telefon, Internet, WLAN
Télèphone, internet, Wi-Fi
 
aus Euronat
de Euronat
 
Veranstaltungen
activités
 
Ausflugsziele
Destination de l'excursion
 
Euronat Seite / aus Euronat
page Euronat /
de Euronat
Information zum IFE Rundschreiben Januar 2020.

In einem vor kurzen versandten Rundschreiben an ihre Mitglieder hat die IFE zwei Positionen vertreten, die grundsätzlich zu hinterfragen sind. Hierbei handelt es sich a) um den Verkauf eines Eigentums innerhalb des Euronat durch Kläger in Sachen Redevance gegen Euronat und b) die Aufforderung zur Nachentrichtung der Mitgliedsgebühr an Personen, die für 2019 keinen Beitrag gezahlt haben.

 
Warum sind diese Positionen zu hinterfragen?
 
a)Kläger gegen Euronat bezüglich bestimmter Passagen der Redevance-Verein‧barung haben logischerweise zumindest die Gebühren für die klagerelevanten Positionen nicht entrichtet. Somit hat Euronat solange oder sofern die Klage nicht erfolgreich ist, einen Anspruch gegen die Kläger. Im Fall jedoch, dass ein Kläger seine Immobilie auf dem Euronatgelände veräußert, ändert sich das Rechtsverhältnis zwischen Kläger und Euronat. Euronat läuft Gefahr bei Scheitern der Klage seine Ansprüche gegen die Kläger, die inzwischen verkauft haben, nicht mehr oder nur mit erhöhtem Aufwand durchsetzen zu können. Da Euronat auf jedes Gebäude das innerhalb des Geländes zum Verkauf steht, ein Vorkaufsrecht hat, kann die Gesellschaft dem potentiellen Verkäufer zur Sicherung ihrer Interessen Steine in den Weg legen, wie z.B. die Forderung nach Begleichung der aufgelaufenen Kosten. Die von IFE vertretene Position stellt eine Rechtsmeinung dar, die von anderer Seite auch anders gesehen wird. Somit ist sie keine sichere Bank.
 
b)Allem Anschein nach haben nicht alle Personen, die die IFE in ihren Mitgliedsverzeichnissen führt, für 2019 ihren Mitgliedsbeitrag entrichtet. Nach französischem Vereinsrecht wird die Mitgliedschaft in einem Verein jedes Jahr erst durch Entrichtung des Mitgliedsbeitrages erneuert. Wer nicht zahlt, ist auch kein Mitglied. Die Aufforderung Mitgliedsbeiträge für das vergangene Jahr nachzuentrichten ist also fragwürdig, da die Personen, an die sich diese Aufforderung richtet, faktisch schon ein Jahr lang kein Mitglied der IFE sind. Daher stellt sich auch die Frage, wen die IFE als Mitglied führt und wie viele Personen davon rechtlich keine Mitglieder mehr sind.
 
Dr. Wolfgang Dryden
27.01.2020
 
---------------------------------------------------------

 
Informations sur la circulaire de l'IFE de janvier 2020.
Dans une lettre circulaire récemment envoyée à ses membres, l'IFE a pris deux positions qui doivent être fondamentalement remises en question. Il s'agit a) de la vente d'un bien immobilier au sein d'Euronat par les demandeurs dans le cas d'une Redevance contre Euronat et b) de la demande de paiement ultérieur de la cotisation aux personnes qui n'ont pas cotisé pour 2019.

 
Pourquoi ces positions doivent-elles être remises en question ?
 
a) Les plaignants contre Euronat concernant certains passages de l'accord de réassurance n'ont logiquement pas payé les honoraires pour les positions pertinentes pour l'affaire. Ainsi, Euronat a une créance contre les demandeurs tant que ou dans la mesure où le procès n'aboutit pas. Toutefois, si un plaignant vend sa propriété dans les locaux d'Euronat, la relation juridique entre le plaignant et Euronat changera. Euronat court le risque, en cas d'échec du procès, de ne plus pouvoir faire valoir ses droits contre les plaignants, qui ont entre-temps vendu leur propriété, ou seulement à des frais accrus. Comme Euronat dispose d'un droit de premier refus sur chaque bâtiment mis en vente sur le site, la société peut mettre des barres dans la roue du vendeur potentiel pour protéger ses intérêts, comme la demande de paiement des frais accumulés. La position adoptée par l'IFE représente un avis juridique qui est perçu différemment par les autres parties. Il ne s'agit donc pas d'une banque sûre.
 
b) Il semble que toutes les personnes que l'IFE conserve dans ses annuaires de membres n'ont pas payé leur cotisation pour 2019. Selon la loi française sur les associations, l'adhésion à une association n'est renouvelée chaque année qu'après paiement de la cotisation. Celui qui ne paie pas n'est pas membre. La demande de paiement de la cotisation de l'année précédente est donc discutable, car les personnes auxquelles cette demande est adressée ne sont plus membres de l'IFE depuis un an. La question se pose donc de savoir qui est membre de l'IFE et combien d'entre eux ne le sont plus légalement.
 
Dr. Wolfgang Dryden

27.01.2020