home
 
Impressum
 
Datenschutzerklärung
 
aus der Region / Dies und das
de la région /
ceci et cela
Neu - Neu - Neu - Neu
 
auf dieser Seite finden Sie Informationen, die - wie wir meinen - interessant sein können.
Auf eine Übersetzung verzichten wir, da die Informationen aus  französischen Quellen stammen.
Liebe Deutsche im Médoc,

 
falls Ihr den
Verein ESTUAIRE POUR TOUS
noch nicht kennt:­
 
Er hat mit dafür gesorgt, dass es bis heute keinen Methanhafen in Le Verdon gibt, er setzt sich u.a. für die Schaffung eines Naturparks Meeresküste ein, er ist beteiligt an dem Projekt REGIONALER NATURPARK, er beobachtet kritisch das kommerzielle Projekt der Gewinnung von Granulat an der hiesigen Atlantikküste und deren Folgen für die Küstenerosion.
 
Die Verhinderung des Methanhafens hatte vor allem deshalb Erfolg, weil der Verein damals mehr als 5000 Mitglieder hatte und man ihn (politisch) nicht ignorieren konnte. Bis heute ist die Mitgliedergliederzahl auf unter 1000 Mitglieder gesunken, die Aufgaben aber sind gewachsen und es braucht das Gewicht der Mitgliederzahl, um einflussreich handeln zu können.
 
Der sehr geringe Mitgliedsbeitrag von 5.- Euro zeigt, dass es um Mitglieder geht, die den Verein stark machen, nicht um Mitgliedsbeiträge. Wer also den Lebens- und Urlaubsraum Médoc erhalten möchte, der sei gebeten, sich diesem Verein anzuschließen - es gibt bisher nur 3 (!) deutschsprachige Mitglieder neben vielen Mitgliedern aus aller Welt... Es wäre schön, wenn sich das ändern ließe!
 
Anders als in Deutschland bleibt man – einmal beigetreten – nicht automatisch Mitglied in einem französischen Verein, man muss also jedes Jahr selbst wieder seine Mitgliedschaft verlängern, wenn man weiterhin die Ziele unterstützen will.­
 
Anbei das Beitrittsformular und hier die Adresse der Vereins-Website:­
 
 
Beste Grüße
 
Elke Schwichtenberg/Christian Büttner
12.08.2018
 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Chers Allemands du Médoc,
 
si vous ne connaissez pas encore
l'association ESTUAIRE POUR TOUS
:
 
Il a contribué à faire en sorte qu'il n'y ait pas de port méthanier au Verdon à ce jour.  Il est impliqué dans la création d'un parc naturel marin, également  impliqué dans le projet REGIONAL NATURAL , et il observe de manière critique le projet commercial d'extraction de granulés sur la côte atlantique locale et ses conséquences sur l'érosion côtière.
 
L’empêchement  du port méthanier a été un succès surtout parce que l'association comptait plus de 5000 membres et qu'elle ne pouvait être ignorée (politiquement). A ce jour, le nombre de membres est tombé à moins de 1000, mais les tâches ont augmenté et le poids du nombre de membres est nécessaire pour pouvoir agir de manière influente.
 
La cotisation très faible de 5 euros montre qu'il s'agit de membres qui font la force de l'association et non pas de cotisations. Si vous souhaitez préserver l'espace de vie et de vacances du Médoc, rejoignez cette association - il n'y a que 3 ( !) membres germanophones parmi les nombreux membres du monde entier...... Ce serait bien si cela pouvait être changé !
 
Contrairement à l'Allemagne, une fois que vous avez adhéré, vous ne restez pas automatiquement membre d'un club français, vous devez donc renouveler votre adhésion chaque année si vous voulez continuer à soutenir les objectifs.
 
Vous trouverez ci-joint le formulaire d'adhésion et ici l'adresse du site web de l'association :
 
 
Meilleures salutations
 
Elke Schwichtenberg/Christian Büttner
Wussten Sie dass?

Eng mit der französischen Lebensart verbunden ist das morgendliche frische Baguette. Das ist seit "undenkbaren" Zeiten  so, denn….. für die Versorgung der Franzosen mit Baguette gab es in Frankreich ein Gesetz das festlegte (Gesetz aus dem Revolutionsjahr 1789)  Brot soll es täglich geben. Zu diesem Gesetz kam es, weil im Revolutionsjahr der Brotpreis für viele nicht mehr bezahlbar war und man verhindern wollte, dass Bäckereien den Getreidemangel zu ihrem Vorteil nutzen könnten. Dieses Gesetz beinhaltete auch, dass in der Ferienzeit (Juli / August) mindestens ein Bäcker im Stadt-Viertel Baguette anbieten muss. Während in größeren Städten die Behörden für die Einhaltung des Gesetzes zuständig sind, sprechen sich "auf dem Land" die Bäckereien untereinander ab.

 
Dieses Gesetz galt bis zum Jahr 2014.
 
(Vielleicht ist dies auch einer der Gründe, dass der Euronat-Bäcker in der Winterzeit seine Bäckerei seit 2 Jahren komplett geschlossen hat.)
 
Quelle: https://www.welt.de/geschichte/article119326028/Der-Kopf-des-Baeckers-auf-eine-Lanze-gespiesst.html
http://www.estuairepourtous.org/
zum Beitrittsformular
http://www.estuairepourtous.org/
zum Beitrittsformular
Dies und das
ceci et cela
 
aktuell aus der Region
actualités de la région